Elektronische Probeklausur

Am 12. Juni 2020 soll in Berlin ganztägig eine elektronische Probeklausur angeboten werden.


Der Probelauf beinhaltet das Schreiben einer fünfstündigen, elektronischen Probeklausur und die anschließende allgemeine Besprechung der Klausur vor Ort. Jeder Teilnehmer erhält auch eine Einzelkorrektur, die ihm nachträglich mit seiner Klausur übersendet wird. Die Probeklausur wird mit den zur Verfügung gestellten Laptops geschrieben und beinhaltet keinen Internetzugriff zur Onlinerecherche.

Eine Anmeldung zur Teilnahme am Probelauf kann ausschließlich mit dem Antrag auf Zulassung zur notariellen Prüfung für die Prüfungskampage 2020/II erfolgen. Das entsprechende Anmeldeformular kann ab dem 10. Februar 2020 auf der Homepage des Prüfungsamtes heruntergeladen werden.

Ein Anspruch auf Teilnahme an der elektronischen Probeklausur besteht nicht. Soweit die Kapazitäten erschöpft sind (max. 50 Teilnehmer), wird die Zuteilung nach dem Prioritätsprinzip vorgenommen. Entscheidend ist dabei der Zeitpunkt des Eingangs des Antrags auf Zulassung zur notariellen Fachprüfung beim Prüfungsamt.

Den genauen Veranstaltungsort in Berlin sowie den genauen Beginn der Prüfungssimulation wird das Prüfungsamt den zugeteilten Teilnehmern gesondert mitteilen; das Ende der Veranstaltung wird voraussichtlich nicht vor 18 Uhr sein. Aus organisatorischen Gründen bitten wir spätestens eine Woche vor dem o. g. Termin abzusagen, sollten Sie nicht teilnehmen können, damit Ihr Platz ggf. an andere vergeben werden kann.

Das Ergebnis der elektronischen Probeklausur hat keinerlei Einfluss auf das Ergebnis der notariellen Fachprüfung und dient lediglich zur Erprobung der Durchführung einer elektronischen Klausur.

Eine Auslagenerstattung kann nicht erfolgen.

 

XS
SM
MD
LG